FANDOM



In-Game-Beschreibung Bearbeiten

Auch diese klassische Bauweise kommt schon seit Jahrhunderten zum Einsatz. Das erste Modell dieses Raumschiffes wurde bereits 2700 von Whatt und Pritney Ship Constructions gebaut. Nach dem Niedergang dieses Unternehmens und verschiedenen Fusionen und Übernahmen ist mittlerweile Faulcon deLacy im Besitz der Fertigungslizens. Das Schiff ist so langsam und robust wie eh und je, wird aber dennoch von einigen Raumflotten immer noch als Patroullienkreuzer eingesetzt (obschon es im Vergleich zu den Imperialen Interruptoren und föderalen Kampfkreuzern winzig ist)

Die Python ist ein von Faulcon DeLacy hergestelltes Schiff. Als legendäres Modell leistete die Python Pionierarbeit im Bereich des modularen Schiffsdesigns und revolutionierte die Raumfahrt im Alleingang, als sie mit ihrer Einführung durch Whatt und Pritney Ship Constructions im Jahr 2700 den Aufstieg der ersten unabhängigen Piloten vorantrieb. Die moderne Iteration des Python ist nach wie vor eine beliebte Wahl, die Nutzen und Langlebigkeit in einem einzigen Mehrzweckfahrzeug vereint, das leicht eine Vielzahl von Rollen übernehmen kann.


ÜbersichtBearbeiten

Von manchen wird die Python als das Schiff mit dem ausgewogensten Gleichgewicht zwischen Feuerkraft, Manövrierbarkeit und Schutz angesehen, das momentan verfügbar ist. Zusätzlich zu ihrer Fähigkeit sich aufgrund ihrer Feuerkraft und ihrer Defensivsysteme in einem frontalen Kampf selbst gegen größere Schiffe wie die Anaconda zu behaupten ist sie agil genug auch ohne Waffentürme gegen kleinere Jäger antreten zu können.

Die Python kann außerdem als schwer bewaffneter Frachter agieren. sie kann maximal 284 Tonnen Fracht transportieren, wenn sie mit einem Klasse 3-Schildgenerator ausgerüstet ist und bis zu 292 Tonne, wenn sie ohne Schilde fliegt. Außerdem hat sie den größten Frachtraum von allen Schiffen, die auf einem mittleren Landeplatz andocken und somit auch Außenposten beliefern können. Damit ist die Python ein ausgezeichnetes Schiff für Community-Ziele. Dennoch kann das Schiff eine überraschend große Sprungreichweite erreichen, die richtigen Module und Engineering vorausgesetzt. Zusätzliche Masse aufgrund von Fracht kann die Reichweite jedoch enorm reduzieren und die Rückkehr von einer Handelsschleife deutlich verlängern.

In Kampfszenarien ist die Python mehr als geeignet um die meisten anderen Schiffe auszuschalten. Aufgrund der 5 Waffenstationnen und deren guter Platzierung auf dem Rumpf müssen sich auch größere Schiffe wie die Anaconda oder die Imperial Cutter bei einem Kampf gegen die Python in Acht nehmen. Weiterhin hat das Schiff eine atemberaubende Massesperre von 17; nicht nur, dass dieser höher ist als bei jedem anderen mittleren Schiff. Es kann auch große Schiffe wie die Orca oder Typ-9 Frachter blockieren, so dass es eine hervorragende Wahl für Piraterie und Kopfgeldjagd ist. Außerdem hat es genug Feuerkraft um Ziele so stark zu schädigen, dass diese nicht mehr fliehen können. Dennoch hat das Schiff einen fatalen Nachteil: Seine Manövrierbarkeit. Obwohl diese höher als bei großen Schiffen ist, fällt sie doch geringer aus als bei anderen mittleren Schiffen, zum Beispiel die Fer-de-Lance, dem Alliance Chieftain oder dem Krait Mk.II. Das bedeutet, dass die Python im 1vs1-Szenario gegen solche Schiffe oft verliert, da Manövrierbarkeit ein wichtiger Faktor bei Kämpfen von kleineren Schiffen ist. Auch hat sie Schwierigkeiten gegen die kleine Vulture; diese kann sich sehr leicht unter der Python verstecken und von dort aus auf diese schießen. Wenn dies ein Problem darstellt, können Waffentürme an der vorderen Aufhängung unter der Nase sowie auf den mittleren Aufhängungen helfen. Auch die Leistung ist ein Problem, da die Python Schwierigkeiten hat alle 5 Aufhängungen sowie die Werkzeugaufhängungen und den Schildgenerator gleichzeitig am laufen zu halten. Engineering ist bei der Python daher stark zu empfehlen um diese Probleme zu verhindern.

Des Weiteren ist die Python ein kompetentes Erkundungsschiff. Obwohl sie mit ihrer Sprungreichweite nicht ganz mit dem Diamondback Explorer oder dem Asp Explorer mithalten kann, kann sie mit einem Klasse 5 Guardian Frameshift Booster dem doch recht nahe kommen (Und hat immer noch eine sehr hohe Reichweite ohne diesen). Ihre ausgewogene Auswahl an optionalen internen Steckplätzen gibt ihr viel Platz für Erkundungsausrüstung ohne den Schutz zu beeinträchtigen. Schlussendlich können ihre Waffenaufhängungen mit Waffen zur Abschreckung von Piraten bestückt oder zwecks Gewichtsersparnis leer gelassen werden.

Die Waffenaufhängungen sind wie folgt angebracht: Eine große Aufhängung mittig unter der Nase, zwei große Aufhängungen links und rechts auf der Oberseite, mittschiffs angebracht sowie zwei mittlere Punkte oben links und rechts leicht hinter dem Cockpit. Die Nasenaufhängung hat als Turm ein gutes 180°-Schussfeld, sodass alle Aufhängungen ein ihre Ziele verfolgen und treffen können.

Die Pilotenstation ist links von der Mittellinie versetzt und verläuft parallel zur rechts davon versetzten Kopilotenstation.

Für die Python ist ein 16-teiliges Schiffskit verfügbar, welches im Frontier Store gekauft werden kann. Diese Anbauteile sind rein kosmetisch und haben keinen Einfluss auf das Gameplay. Jedoch kann man hiermit seinem Schiff einen persönlichen Stil geben.


Kauforte Bearbeiten

System Station Datum des letzten Preises Bemerkungen
Shinrarta Dezhra Jameson Memorial immer verfügbar 10% Rabatt
Brestla i Sola Prospect immer verfügbar 20% Zuschlag
Balante Laplace 30. Mai 2018 15% Rabatt
Ceos Brunel Hub 5. Nov. 2018
LHS 28 Flade Enterprise 26. Jan. 2019 15% Rabatt
Artume Sanctuary 26. Febr. 2018 15% Rabatt
FT Ceti Greenland City 5. Sept. 2018 15% Rabatt
Lacaille 9352 Gupta City 2. Juni 2018
Chi Orionis Carey Terminal 2. Juni 2018
Aulin Aulin Enterprise 2. Juni 2018
Gende Baliunas Hub 2. Juni 2018
Hill Pa Hsi Curie Gateway 1. Juni 2018
Diaguandri Ray Gateway 11. Sept. 2018 15% Rabatt
IX Scully-Power Station 20. Sept. 2018 15% Rabatt

AusrüstungBearbeiten

Vorlage:Main

Alle Schiffe sind im Ausrüstungsmenü der Stationsservices hochgradig kundenspezifisch modifizierbar. In der folgenden Tabelle ist die Grundausstattung der Python aufgelistet.

Kategorie Standardsystem Standardbewertung Standardklasse Max. Klasse
Medium Hardpoint Pulslaser (L) F 1 2
Pulslaser (L) F 1 2
Large Hardpoint Leer -- -- 3
Leer -- -- 3
Leer -- -- 3
Werkzeugsteckplatz Leer -- -- 0
Empty -- -- 0
Empty -- -- 0
Empty -- -- 0
Hülle Leichtbaulegierung I 1 8
Reaktorbucht Kraftwerk E 7 7
Schubdüsenhalterung Schubdüsen E 6 6
Frameshiftdrive-Gehäuse Frame Shift Drive E 5 5
Umweltsysteme Lebenserhaltung E 4 4
Energieverteilung Energieverteiler E 7 7
Sensorsysteme Sensoren E 6 6
Treibstoff Treibstofftank [x32] C 5 5
Interne Aufnahmens Frachtraum [x32] E 5 6
Frachtraum [x32] E 5 6
Schildgenerator E 6 6
Frachtraum [x16] E 4 5
Leer -- -- 5
Leer -- -- 4
BDS E 1 3
Leer -- -- 3
Frachtraum [x2] E 1 2
  • (L) = geliehen
  • [x#] = Kapazität
  • BDS = Basis Aufklärungs Scanner

GallerieBearbeiten

BlueprintBearbeiten

Python