FANDOM



In-Game-Beschreibung Bearbeiten

Ingamezitat

Die Type-9 Heavy ist ein schwerer Frachter und der größte der fünf von Lakon Spaceways gebauten Frachter. Sie ist das Schiff mit der zweitgrößten Frachtkapazität nach der Cutter, kann aber im Gegensatz zu dieser auch ohne Rang und für einen Bruchteil des Geldes gekauft werden. Obwohl sie einen Mangel an offensiven und defensiven Fähigkeiten hat, kann die voluminöse Type-9 gut für Handel und Abbau verwendet werden.

ÜbersichtBearbeiten

Die Pilotenstation befindet sich in der vorderen Mitte des Cockpits, während zwei Co-Pilotensitze unter dem Piloten auf beiden Seiten parallel zueinander angeordnet sind. Das Cockpit hat eine der weitläufigsten Aussichten im Spiel mit einer Außenansicht von fast 180°, mit einer gewissen Sicht auch unter dem Schiff und direkt darüber; das kann in verschiedenen Situationen sehr nützlich sein und ist besonders für VR-Spieler hilfreich.

Die Waffen-Aufhängungen befinden sich wie folgt: eine Klasse-2-Aufhängung, befindet sich auf der Oberseite des Schiffes, wärend sich die andere auf der Unterseite des Schiffes befindet, was sie hervorragend für Turmhalterungen macht. Zwei Klasse-1-Aufhängungen befinden sich je auf der linken und rechten Seite der Cockpitkanzel, identisch mit dem Typ-7. Zwei der Werkzeughalterungen befinden sich oben auf dem Schiff, in der Nähe der Waffenstationen, während die anderen beiden hinten, unter dem Schiff sind.

Der Typ-9 teilt sich die schlechteste Manövrierfähigkeit im Spiel mit dem Typ-10 Defender und ist mit am langsamsten. In Kombination mit seiner Größe hat das Schiff extreme Schwierigkeiten, kleinere Schiffe aus dem toten Winkel zu schütteln und dem feindlichen Feuer zu entkommen (die Verwendung eines Fighter Hangars könnte helfen, dies zu verringern). Es hat fünf Waffenaufhängungen, um sich zu verteidigen. Ausgestattet mit mittelgroßen Türmen können sie feindliche Schiffe zu vorsichtigem Handeln zwingen und dem Typ-9 eine Chance zur Flucht geben. Im Gegensatz zu den kleineren Typen 6 und 7 ist das Schiff besser in der Lage, sich zu verteidigen. Es kann sich oft gegen kleine und mittlere Schiffe wehren, was den Handel weitaus weniger riskant und oft profitabler macht, wenn es die feindlichen Angriffe abwehrt und größere Kopfgeldauszahlungen erhalten kann. Die geringe Manövrierfähigkeit macht es jedoch fast unmöglich, Frameshiftunterbrechungen zu vermeiden, also denken Sie daran, dass Sie oft gezwungen sind, ankommende Schiffe zu bekämpfen, was für zeitkritische Missionen problematisch sein kann. Eine Taktik kann es sein bei einem Angriff die Frameshiftunterbrechung zu akzeptieren, zu düppeln und anschließend mit maximalem Boost zu entkommen, bis der Frameshiftantrieb abgekühlt ist. Dies funktioniert gut bei kleinen und mittleren Schiffen. Bei großen Schiffen wie der Anaconda ist es aufgrund der Massesperre jedoch schwierig zu entkommen. Dadurch werden auch normale Versorgungsmissionen zu einem Todesurteil, da man fast nicht in der Lage ist, den ankommenden stärkeren Feinden auszuweichen, und diese können leicht eine T-9 besiegen.

Als Handelsschiff hat die T-9 nach dem Imperial Cutter die zweitbeste Ladekapazität. Der Unterschied beträgt jedoch nur 4T Fracht. Darüber hinaus kann die T-9 mit einem Schildgenerator der Klasse 5 ausgerüstet werden, während die Cutter ein Minimum der Klasse 6 benötigt. Wenn Sie also mit Schutzschild handeln möchten, hat der T-9 den besten Laderaum im Spiel. Aufgrund der sehr hohen Reparatur- und Rückkaufpreise der Cutter und der Schwäche der Type-9 bei Frameshiftunterbrechern wird in beiden Fällen nicht empfohlen ohne Geleitschutz zu fliegen.

Die Type-9 wird tatsächlich in einigen Nischenanwendungen als Kampfschiff verwendet. Obwohl seine geringe Anzahl von Waffenstationen nur einen geringen Angriffsschaden verursachen, können sie, wenn sie mit Ingenieuren aufgebessert und als Türme eingesetzt werden, angemessenen Schaden verursachen. Der größte Vorteil des Schiffes ist, dass es über zwei Abteile der Klasse 8 verfügt, die sowohl einen max. Schildgenerator als auch eine Schildzellenbank ermöglichen, was das Zerstören des Schiffes ohne Tuning oft erschweren kann. Während dies auf dem Papier möglich ist, stellt sich die Ausstattung mit zwei Schildzellbänken, einem Schildgenerator und Schildboostern für das Kraftwerk jedoch als Herausforderung dar. Das Tuning des Kraftwerks oder ein Guardian Hybrid Kraftwerk sowie ein passender Energieverteiler sind Voraussetzung für das Funktionieren dieser Strategie. Aufgrund der geringen Anzahl von Waffenstationen und der niedrigen Geschwindigkeit werden die Waffen und Motoren weniger Energie verbrauchen, was bedeutet, dass es mehr Energie für die Systeme gibt. Darüber hinaus ist es daher ratsam, die Kapazität der Systeme durch Tuning des Energieverteilers zu erweitern.

Seine vier Werkzeugsteckplätze sind gut für Schild Booster und können bei einer schlechteren Schildklasse helfen. Düppelwerfer sind nicht ratsam, da das Schiff oft zu groß und langsam ist, um effektiv zu sein. Punkt-Verteidigungstürme funktionieren auch nicht so gut, da der große Körper die Hälfte des Turmbereichs verdeckt und die geringe Manövrierfähigkeit es unmöglich macht, den Turm in die richtige Richtung zu richten; daher wäre ein ECM besser für die T-9 geeignet.

Ein weiterer Vorteil sind die niedrigen Kosten, da die NSC-Piraten im Allgemeinen Schiffe zu ähnlichen Preisen fliegen, normalerweise Cobras oder Viper und selten Fer-de-Lances oder Alliance Chieftains usw. Diese kleinen Schiffe können alle vom Type-9 übertroffen werden können, wenn sie nicht aufgerüstet wurden. Im Open Play funktioniert diese Strategie auch gut, da nur wenige Spieler erwarten würden, dass ein schwerer Frachter offensive Kräfte aufweist, sie können böse überrascht werden, wenn sie ein leichtes Ziel erwarten. Die Typ-9 funktioniert jedoch nicht gut als Schiff für Kopfgeldjäger oder Piraten, da ihre schlechte Manövrierfähigkeit und Geschwindigkeit Frameshiftunterbrechungen schwer durchführbar machen, ebenso wie die geringe Geschwindigkeit es sehr schwierig macht Schiffe einzuholen.

Viele Piloten haben Probleme, durch den Eingang der Stationen zu passen, Es kann sehr teuer werden, wenn man sich erst an die Größe der Type-9 gewöhnen muss. Ein Standard-Docking-Computer kann für Spieler, die Schwierigkeiten beim Andocken dieses Schiffes haben, nützlich sein, zumal er das Schiff im Gegensatz zu anderen Schiffen normalerweise nicht langsamer als ein normaler Spieler andockt. Der Docking Computer wird auch verhindern, dass Kopfgelder oder Strafen verhängt werden, weil man beim andocken andere Schiffe rammt, was in einem T-9 selbst für Veteranen ziemlich schwer zu vermeiden ist.

Die Type-9 erschien zuerst in den Entwicklungs-Videos und in einigen Live streams von Frontier. Später erschien sie in der frühen Alpha-Phase und ist damit eines der vier ersten Schiffe, die in der Premium Beta erschienen sind.

Am 20. Dezember 3303 hatte Lakon Spaceways ein überarbeitetes Modell der Type-9 herausgegeben, das als Type-10 Defender bekannt ist. Dieses wurde von der Allianz in Auftrag gegeben um im Kampf gegen die Thargoiden zu helfen. Die Type 10 hat gegenüber der Type-9 Vorteile im Kampf, da einige Offensivsysteme zu Lasten von Frachtraum verbessert wurden.

Kauforte Bearbeiten

System Station Datum des letzten Preises Bemerkungen
Shinrarta Dezhra Jameson Memorial immer verfügbar 10% Rabatt
Brestla i Sola Prospect immer verfügbar 20% Zuschlag
Balante Laplace 30. Mai 2018 15% Rabatt
Ceos Brunel Hub 5. Nov. 2018
LHS 28 Flade Enterprise 12. Sept. 2018 15% Rabatt
Artume Sanctuary 26. Febr. 2018 15% Rabatt
FT Ceti Greenland City 5. Sept. 2018 15% Rabatt
Lacaille 9352 Gupta City 2. Juni 2018
Chi Orionis Carey Terminal 2. Juni 2018
Aulin Aulin Enterprise 2. Juni 2018
Gende Baliunas Hub 2. Juni 2018
Hill Pa Hsi Curie Gateway 1. Juni 2018
Diaguandri Ray Gateway 11. Sept. 2018 15% Rabatt
IX Scully-Power Station 20. Sept. 2018 15% Rabatt

AusrüstungBearbeiten

Vorlage:Main

Alle Schiffe sind im Ausrüstungsmenü der Stationsservices hochgradig kundenspezifisch modifizierbar. In der folgenden Tabelle ist die Grundausstattung der Python aufgelistet.

Kategorie Standardsystem Standardbewertung Standardklasse Max. Klasse
Medium Hardpoint Pulslaser (L) F 1 2
Pulslaser (L) F 1 2
Large Hardpoint Leer -- -- 3
Leer -- -- 3
Leer -- -- 3
Werkzeugsteckplatz Leer -- -- 0
Empty -- -- 0
Empty -- -- 0
Empty -- -- 0
Hülle Leichtbaulegierung I 1 8
Reaktorbucht Kraftwerk E 7 7
Schubdüsenhalterung Schubdüsen E 6 6
Frameshiftdrive-Gehäuse Frame Shift Drive E 5 5
Umweltsysteme Lebenserhaltung E 4 4
Energieverteilung Energieverteiler E 7 7
Sensorsysteme Sensoren E 6 6
Treibstoff Treibstofftank [x32] C 5 5
Interne Aufnahmens Frachtraum [x32] E 5 6
Frachtraum [x32] E 5 6
Schildgenerator E 6 6
Frachtraum [x16] E 4 5
Leer -- -- 5
Leer -- -- 4
BDS E 1 3
Leer -- -- 3
Frachtraum [x2] E 1 2
  • (L) = geliehen
  • [x#] = Kapazität
  • BDS = Basis Aufklärungs Scanner

GallerieBearbeiten

BlueprintBearbeiten

Type-9-Transporter-en